Frankfurt-Rödelheim: 069 782686 frankfurt@optikerbernhard.de     Eschborn: 06196 43480 eschborn@optikerbernhard.de

Hörgeräte

 

„Nicht sehen trennt den Menschen von den Dingen. Nicht hören trennt den Menschen vom Menschen.“
Immanuel Kant

Hörsysteme vom Optiker Bernhard

 

Hören, Verstehen und Teilhaben

Bedeutung

 

Ein nettes Wort, ein guter Rat, ein fröhliches Gespräch. Menschliche Kommunikation ist vielfältig und bunt. Sie ist das Bindeglied zu unserer Umwelt, sie informiert uns und bereichert unser Leben. Durch unseren Hörsinn sind wir aktiv am Zusammenleben beteiligt – Hören, Verstehen und Teilhaben sind unmittelbar miteinander verknüpft. Schwindet jedoch das Hörvermögen veringert sich auch die Lebensqualität.

Hörminderung

 

Hörminderungen sind keine Ausnahme, sondern stark verbreitet. Experten gehen davon aus, dass 15% der Bundesbürger eine mehr oder weniger starke Hörschwierigkeit hat. Ein Hörverlust ist nicht heilbar, kann aber durch moderne Hörgeräte ausgeglichen werden.

%

aller Erwachsenen leiden unter einem Hörverlust

%

der Erwachsenen mit Hörverlust sind jünger als 65 Jahre

%

aller Menschen mit Hörverlust können vom Tragen von Hörgeräten profitieren

Quelle:
MDB, WHO, 2011 DHl estimates
Sergei Kochkin, Ph.D., Better Hearing Institute, Washington, DC

Selbsttest

  • Haben Sie den Eindruck, dass die meisten Leute nuscheln oder undeutlich sprechen?
  • Müssen Sie häufiger nachfragen?
  • Haben Sie Schwierigkeiten sich in lauter Umgebung mit einzelnen Personen zu unterhalten?
  • Beschweren sich Angehörige über den zu laut eingestellten Fernseher?

Hören und Verstehen

Die meisten Menschen mit Hörminderung können die meisten Alltagssituationen gut meistern. Einige Lebenslagen machen ihnen jedoch zu schaffen: Gespräche in lauter Umgebung, das Verstehen von Lautsprecherdurchsagen am Bahnhof oder das Klingeln von Telefon oder Türglocke. Worte wie „Hand“ ,“Hanf“ oder „Hang“ können nicht mehr voneinander unterschieden werden.

Hörtest

Wir prüfen Ihr Gehör

mit modernster Technik und Expertise.

Ein kurzer Test schafft Klarheit über Ihr Hörvermögen.

Unsere Serviceleistungen:

  • Informationsgespräch
  • kostenloser Hörtest
  • unverbindliches Probetragen der neuesten Hörsysteme
  • Wartungs- und Reparaturservice
  • Gehörschutz für Industrie und Privatbereich
  • Hörgeräteakusikmeister als Anpsrechpartner

NEWS zum Thema Hören

Kundenstimmen

…Auf jeden Fall habe ich die Entscheidung, Hörgeräte zu nutzen, nicht bereut…

lesen Sie den kompletten Kundenbericht...
Seit mehreren Jahrzehnten trage ich eine Brille, und nun das, ich soll Hörgeräte tragen
Nicht nur mein Mann machte mich immer wieder darauf aufmerksam, dass ich nicht mehr gut höre. Beim Besuch bei meiner HNO-Ärztin Anfang 2015 war es dann amtlich, meine Hörfähigkeit hatte auf beiden Ohren nachgelassen und die einzige Möglichkeit dies auszugleichen, war die Anschaffung von zwei Hörgeräten. Sie erklärte mir bei dieser Gelegenheit, dass ich mir einen Urwald vorstellen soll, durch den ein breiter Weg führt. Wird dieser Weg nicht mehr genutzt, wächst er zu. Es bedarf einer großen Arbeit mit der Machete um den Weg wieder begehbar zu machen. So sei das auch mit dem Hören. Die Verbindung zwischen Ohr und Gehirn sei so etwas wie dieser Urwaldweg. Dieses Beispiel hat mir eingeleuchtet. Ebenso bekam ich den Hinweis, dass es ausgesprochen wichtig ist, viel mit dem Hörgeräteakustiker zu kommunizieren.
Nun hatte ich nur noch das Problem, zu wem gehe ich.
Für mich stand gleich von Anfang an fest, ich wollte zu keiner „Kette“. Meine Entscheidung fiel aus diesem Grund auf die Firma Bernhard, die für mich gut erreichbar ist. Hatte mir doch meine HNO-Ärztin mitgeteilt, dass es einiger Besuche und intensiver Gespräche bedürfe, um die Hörgeräte anzupassen. Ich fand mich bei dem Hörgeräteakustiker Bernhard sehr gut aufgehoben.
Ich erinnere mich noch genau, wie es war, als ich das erste Mal diese „Dinger“ anhatte. Ich hörte meine Haare an dem Kragen meines Mantels streifen und zum ersten Mal hörte ich bei meiner Lieblings-CD  ein „neues“ Instrument. Erst da wurde mir richtig klar, was mir alles entgangen war. Ich habe mich voll ins Leben begeben, um alle Möglichkeiten zu testen, damit die Hörgeräte eingestellt werden konnten. Ich habe insgesamt 3 verschiedene Hörgeräte für mich getestet. Ich war am Anfang sehr oft bei Herrn Bernard. Jetzt gehe ich nur noch gelegentlich zur Kontrolle hin.
Auf jeden Fall habe ich die Entscheidung, Hörgeräte zu nutzen, nicht bereut.
Gudrun Lang, Frankfurt
November 2016